Jugendarbeitskreis Nordrhein-Westfalen | JAK NRW
JAK NRW
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
» Aktionen
« zurück zur Übersicht « vorheriges Event | nächstes Event » fotos Fotos von diesem Event ansehen
30 Jahre JBS Ysselsteyn, 30.06.2012
Vor 30 Jahren wurde vom Landesverband Nordrhein-Westfalen (NRW) des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge das „Pilotprojekt Ysselsteyn“ - wie es damals hieß – ins Leben gerufen. Die Geburtsstunde der ersten Jugendbegegnungsstätte des Volksbundes. Schlichte Fachwerkhäuser, Holzhütten und Sanitärcontainer bildeten den Unterkunftsbereich.

Schulklassen aller Schulformen wurde ein nicht alltägliches Angebot für Projekttage /-wochen gemacht: Arbeit – Begegnung – Freizeit. Eine Gruppe aus Lindlar machte 1982 den Anfang.
Heute präsentiert sich die Jugendbegegnungsstätte als moderne Bildungseinrichtung mit rustikalem Ambiente.

Die JAK-Mitglieder mit dem Landesvorsitzenden, NRW-Justizminister Thomas Kutschaty

Am 30.06.2012 wurde das 30-jährige Jubiläum der Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte in Ysselsteyn begangen. Mit einem abwechslungsreichen Programm, interessanten Zeitzeugengesprächen, einem Trommelworkshop und Führungen über die Kriegsgräberstätte in Deutsch, Niederländisch und Englisch wurde dem Besucher allerhand geboten.


Auch der Jugendarbeitskreis hat sich aktiv in dieses Projekt eingebracht. Mit einer Ausstellung zum Thema Kindersoldaten, den Ergebnissen der facebook-Aktion "Gegen das Vergessen" , der Aktion "Rote Hand" , einem eigenen Friedenspuzzle uvm. hatten die Besucher an diesem Tag die Möglichkeit, die Jugendarbeit des Volksbundes kennen zu lernen.

Vielen war bis zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt, dass die Jugendarbeit des Volksbundes einen solch großen und wichtigen Teil im Verband einnimmt. Der Jugendarbeitskreis hat sich erneut positionieren und einen wichtigen Beitrag leisten können.

Vielen Dank für euer Engagement!
Katharina Kostusiak
Letzte Aktualisierung: Sonntag, 30.07.2017, 14:48 Uhr