Jugendarbeitskreis Nordrhein-Westfalen | JAK NRW
JAK NRW
Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.
» Aktionen
« zurück zur Übersicht « vorheriges Event | nächstes Event » fotos Fotos von diesem Event ansehen
Zentrales Workcamp-Vorbereitungstreffen, 23.-25.05.2014
Um die Vorfreude auf den Sommer zu verstärken, sich kennen zu lernen und auszutauschen, trafen sich viele Workcamp-Teilnehmer/innen aus ganz NRW vom 23.05.-25.05.2014 in der JBS in Ysselsteyn.
Bei sonnigem Wetter startete das Programm am Samstag mit verschiedenen Kennenlern- und Kooperationsspielen, bevor ein Theater-Workshop zum Thema Vorurteile angeboten wurde.
Wie entstehen Vorurteile? Warum denken wir manchmal so, wie wir denken? Wie oft begegnen uns Vorurteile im Alltag? Welche Vorurteile trage ich wie selbstverständlich mit mir herum?

Die Teilnehmer/innen versetzten sich während des Workshops in verschiedene Rollen und hatten die Möglichkeit unterschiedlichste Perspektiven einzunehmen. Die einzelnen Sketche luden zu einer intensiven Reflektion mit einem sehr präsenten Thema ein. „Schubladendenken“ sowie die eigenen Vorurteile noch einmal zu diskutieren und mit den anderen zu vergleichen, regten eine intensive Diskussion an.
Nach einem arbeitsintensiven Nachmittag lud das Lagerfeuer am Abend zu einem gemütlichen Ausklang ein.

Am Sonntag hatte der Jugendarbeitskreis dann die Möglichkeit sich vorzustellen und ein bisschen Werbung in eigener Sache zu machen. Bereits hier konnten die ersten Interessenten geworben und für eine wichtige Idee begeistert werden.
Im Anschluss erhielten wir durch die Freiwillige in der Jugendbegegnungsstätte, Anne Wagner, eine spannende Führung über die Kriegsgräberstätte in Ysselsteyn, an welcher auch viele Familienangehörige und Freunde teilnahmen.
Insgesamt blicken wir auf ein sonniges und arbeitsintensives Wochenende zurück – mit viel Spaß, aber auch viel Inhalt.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei unserem Team bedanken, welches uns so tatkräftig unterstützt hat und sich bereits am Freitagabend intensiv in die Planungen miteingebracht hat.
Einer erfolgreichen Workcampsaison 2014 mit vielen tollen Teilnehmer/innen und einem engagierten Team steht nun nichts mehr im Wege!

Danke!
Maja Adamczyk
Letzte Aktualisierung: Sonntag, 30.07.2017, 14:48 Uhr